Hohe-Zinsen.net

Hohe-Zinsen.net

Festgeld- und Tagesgeldkonten in der Übersicht

Hohe-Zinsen.net RSS Feed
 
 
 
 

Comdirect bleibt bei ihrer Strategie

Die Commerzbank-Tochter comdirect hat im Jahr 2010 ein Vorsteuerergebnis von 80,9 Millionen Euro einfahren können. Damit liegt man sechs Prozent über dem Ergebnis aus dem Vorjahr. Die gesteckten Ziele habe man somit klar erreicht. Angesichts des guten Ergebnisses sieht Vorstandsvorsitzender Dr. Thorsten Reitmeyer, der selbst erst im Dezember 2010 den Posten des CEO übernahm, „gar keinen Grund“ für einen Strategiewechsel. Das Geschäftsmodell der comdirect sei sehr robust, da es auf mehreren Säulen basiere.

Neben den Geschäftsbereichen Business to Business und Business to Customer soll die Beratung in den nächsten Jahren zu einem dritten Standbein der Bank ausgebaut werden. Nereits jetzt wird von der Bank Beratung zu Baufinanzierung, Vermögensanlage und Vorsorge an, allerdings konnte man bisher lediglich mit der Beratung zur Baufinanzirung die Gewinnschwelle übertreten.

Dank umfangreicher Werbeaktionen, wie der Flat-fee oder 50 Euro für die Eröffnung eines Girokontos konnte man im Jahr 2010 zahlreiche neue Kunden verzeichnen. So kamen etwa 145.000 neue Kunden hinzu und etwa 110.000 neue Girokonten wurden eröffnet. Auch im Bereich Tagesgeld konnte man zulegen, mit den 170.000 neuen Tagesgeldkonten aus dem vergangenen Jahr führt die Bank nun insgesamt etwa 1,13 Millionen Tagesgeldkonten.

Im Gegensatz zum Provisionsüberschuss, der 2010 um 16 Prozent auf 172,8 Millionen Euro stieg sank der Zinsüberschuss zum Vorjahr um 7 Prozent auf etwa 101,8 Millionen Euro. Dennoch ist man für das neue Jahr „zurückhaltend optimistisch“ und wolle weiterhin „kräftig die Kostenschraube drehen“.


kommentieren

Kategorien

Top Suchbegriffe


Tagesgeld Vergleich

Beliebte Arikel