Hohe-Zinsen.net

Hohe-Zinsen.net

Festgeld- und Tagesgeldkonten in der Übersicht

Hohe-Zinsen.net RSS Feed
 
 
 
 

Durchstarten mit dem FreeBuy-Depot der OnVista-Bank

Bei der OnVista Bank versucht man derzeit unter dem Slogan „Der erste Broker der Sie fürs Traden bezahlt“ neue Kunden zu werben. Im Klartext heißt das, dass Neukunden, die ein Depot bei der OnVista Bank eröffnen attraktive Konditionen geboten werden, die das FreeBuy-Depot noch etwas attraktiver machen.

So erhalten Neukunden im Aktionszeitraum für jeden Trade zehn Euro und das für bis zu 50 Trades. Insgesamt sind so also Prämien in Höhe von 500 Euro erreichbar. Allerdings ist die Aktion an einige Konditionen gebunden, so gilt dies nur für Neukunden, die bis zum 28. Februar ein FreeBuy-Depot eröffnen. Die Gutschrift gibt es für alle bis zum 31. März durchgeführten Trades und erfolgt auf das Verrechnungskonto. Allerdings erfolgt eine Auszahlung erst ab zehn gewerteten Transaktionen, diese können jedoch im Rahmen des gebührenfreien FreeBuys erfolgen.

Aber auch ohne die 10-Euro-Aktion lockt das FreeBuy-Depot der OnVista Bank mit attraktiven Konditionen. So ist es möglich, Wertpapiere unter Einsatz der sogenannten FreeBuys gebührenfrei zu kaufen. Jeder Neukunde erhält zwei dieser FreeBuys. Außerdem wird jedem Kunden entsprechend seines Guthabens auf dem Verrechnungskonto ein FreeBuy-Kontingent zur Verfügung gestellt. Dies gilt für jedes Ordervolumen und an allen angebundenen deutschen Handelsplätzen. Für Verkäufe betragen die Gebühren ab 5,99 Euro und zusätzlich 0,23 Prozent des Ordervolumens, es gilt jedoch eine Obergrenze von 39 Euro. Gleiches gilt für Käufe ohne FreeBuys. Zudem ist es möglich, völlig gebührenfrei Limits einzustellen, zu löschen oder zu bearbeiten. Kunden mit einem FreeBuy-Depot stellt die OnVista Bank zusätzlich noch kostenfrei eine GTS®-Handelssoftware zur Verfügung. Somit wird das Traden noch bequemer und auch für Einsteiger leicht verständlich.


kommentieren

Kategorien

Top Suchbegriffe


Tagesgeld Vergleich

Beliebte Arikel