Hohe-Zinsen.net

Hohe-Zinsen.net

Festgeld- und Tagesgeldkonten in der Übersicht

Hohe-Zinsen.net RSS Feed
 
 
 
 

Massive Gewinne beim Forex-Trading einstreichen

Die Debatten um Staatsschulden und die Euro-Anleihe sorgten in den letzten Tagen für Turbulenzen an den Devisenmärkten. Während der Euro fiel erlebte der US-Dollar einen kleinen Höhenflug. Der Forex-Profi Daniel Fehring sieht hinter dieser künstlichen Euro-Schwäche in der kommenden Woche sehr gute Handelschancen für EUR/USD.
Mit Hilfe seines Handelssystems erkennt Daniel Fehring Währungspaare, die entweder unnatürlich stark gestiegen oder gefallen sind. Ihm zufolge werden solche Übertreibungen in der Regel durch die Marktteilnehmer wieder ausgeglichen. So beispielsweise geschehen vor einigen Tagen, als der Euro auf unter 1,30 US-Dollar sank. Fehring wies daraf hin, dass dies optimale Kaufkurse sein, da sich der Markt recht schnell wieder ausgleichen werde. Und so geschah es auch, recht schnell stieg der Kurs wieder auf über 1,34 US-Dollar. Dem Tradingcoach Nehring zufolge sind die Medienpräsenz und die politischen Debatten um den Euro Schuld an einer verzerrten Wahrnehmung der Händler. Nehring sagte außerdem, dass der Euro zwar unter Druck stehe, die europäischen Schuldenstaaten ihre Hausaufgaben aber erledigen und ihre Verschuldung so aktiv angehen.

Ebenfalls sehr gute Aussichten sagt der Experte noch dem USD/JPY vorraus. So sei der US-Dollar dem Yen gegenüber zu stark gestiegen, sodass ein Ausgleich unvermeidbar ist. Nehring sieht hier Chancen, bis zu 150 Pips Gewinn zu erreichen.


kommentieren

Kategorien

Top Suchbegriffe


Tagesgeld Vergleich

Beliebte Arikel